Antrittsbesuch in Wusterwitz am 13.04.2022

Kurz vor Ostern reiste ich in die verschiedenen Regionen meines Wahlkreises. Am Donnerstag, den 13.04., war ich für meinen Antrittsbesuch bei Amtsdirektor Michael Hase in Wusterwitz. Im Zentrum des Besuches standen die aktuellen Herausforderungen kleiner ländlicher Kommunen, vor denen auch andere Gemeinden in meinem Wahlkreis und ganz Brandenburg stehen. Michael Hase verzichtete dabei auf ein gewöhnliches Gespräch in seinem Büro und führte mich direkt an die Orte des Geschehens.

 

Michael Hase (links) und Jens Borngräber (rechts) erklären mir vor Ort die Problematik der Altbensdorfer Deponie.

 

Zunächst stand ein Treffen mit dem Bensdorfer Bürgermeister Jens Borngräber auf der Altbensdorfer Deponie an. Gemeinsam mit Michael Hase erklärte er mir die Problematik der illegalen Abfälle. Gleichzeitig war Gelegenheit, um über Probleme beim öffentlichen Nahverkehr, der Grundversorgung auf dem Land sowie Solarparkprojekte zu sprechen.

 

 

Anschließend durfte ich die Leiter der freiwilligen Feuerwehren in Rogäsen und Zitz treffen. Diese begeisterten mich durch die stolze Präsentation ihrer Fahrzeuge, Ausrüstung und gewonnenen Pokalen. Gleichzeitig wiesen sie auf notwendige Investitionen hin, um ihre Einsatzfähigkeit weiterhin zu gewährleisten. Die freiwilligen Feuerwehren sind elementar für den Katastrophenschutz auf dem Land. Mit ihrer Jugendarbeit, ihren Festen und Wettkämpfen bieten sie jedoch viel mehr. Sie sind der Dreh- und Angelpunkt einer lebendigen Dorfgemeinschaft.

 

Michael Hase und ich sprechen über den Viesener Sportplatz.

Den Abschluss der Rundfahrt bildete eine Besichtigung des Viesener Sportplatzes. Dort berichtete Amtsdirektor Hase von den regelmäßig stattfindenden Feuerwehrwettkämpfen und weiteren zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten.