Zukunft Ost – Diskussion mit Katrin Lange und Matthias Platzeck

Zukunft Ost – wie können wir auch in schwierigen Zeiten an den Beziehungen zu Russland arbeiten? Über diese und viele weitere Fragen diskutierte ich mit Katrin Lange, stellv. Vorsitzende der SPD Brandenburg und Matthias Platzeck, Vorsitzender des Deutsch-Russischen Forums am 13. September im SCALA Kulturpalast in Werder/Havel.
Unsere Antwort: wir brauchen gerade jetzt auf zivilgesellschaftlicher Ebene einen Austausch, um einander zu kennen und von einander zu lernen. Entfremdung ist gefährlich. Dafür müssen Städte- und Schulpartnerschaften ausgebaut werden. Nur vier Kommunen in Brandenburg und nur 100 in Deutschland haben eine Städtepartnerschaft mit einer Kommune in Russland. Zum Vergleich: Allein zwischen Frankreich und Deutschland gibt es 2.500.
Etwa 40 Bürgerinnen und Bürger verfolgten die Diskussionsrunde, die ich moderieren durfte. Vielen Dank für die rege Beteiligung und die vielen Fragen in Wir sind Werder.
Es gibt viel zu tun.